Bußgelder galten theoretisch nur bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle (bis einschließlich 27. April 2020), in der Praxis werden Sie jedoch derzeit von den meisten Bußgeldstellen wieder angewandt, da die StVO-Novelle durch einen Formfehler aktuell nicht ist.

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw) neue Bußgelder

gültig ab 28.04.2020

VerstoßStrafePunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h15 €  eher nicht
… 11 – 15 km/h25 €  eher nicht
… 16 – 20 km/h35 €  eher nicht
… 21 – 25 km/h80 €1 prüfen
… 26 – 30 km/h100 €11 Monat*prüfen
… 31 – 40 km/h160 €21 Monatprüfen
… 41 – 50 km/h200€21 Monatprüfen
… 51 – 60 km/h280 €22 Monateprüfen
… 61 – 70 km/h480 €23 Monateprüfen
über 70 km/h680 €23 Monateprüfen
*Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.
 

Achtung: Trotz Inkrafttreten des neuen Bußgeldkatalogs durch die StVO-Novelle werden auf Grund eines Formfehlers in den meisten Bußgeldstellen derzeit die alten Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts angewendet.

VerstoßStrafePunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h10 €  eher nicht
… 11 – 15 km/h20 €  eher nicht
… 16 – 20 km/h30 €  eher nicht
… 21 – 25 km/h70 €1 prüfen
… 26 – 30 km/h80 €11 Monat*prüfen
… 31 – 40 km/h120 €11 Monat*prüfen
… 41 – 50 km/h160 €21 Monatprüfen
… 51 – 60 km/h240 €21 Monatprüfen
… 61 – 70 km/h440 €22 Monateprüfen
über 70 km/h600 €23 Monate

prüfen

*Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.